Die ersten Zuckungen

eingetragen in: frieren, Tromsø | 0

Solboller-300x211 in Die ersten ZuckungenHeute ist der 21. Januar – ein wichtiger und besonderer Tag. Die Sonne ist das erste Mal seit Ende November f?r ein paar Minuten zu sehen. Das Schattendasein hat ein Ende, die Welt hat uns wieder. Wirklich wahr. Auch wenn ich mit dem Monat in Asien geschummelt habe, mir fiel mein erste Winter am Polarkreis nicht leicht. Es sind zwar noch geschlagene vier Monate bis der Winter vor?ber ist, aber die Sonne kommt nun jeden Tag 15 Minuten n?her, um bald f?r eine Zeit ganz hier zu bleiben. Das nordnorwegische Temperament feiert diesen Tag ?berschw?nglich mit einem ‚Solb?ller‘. Das ist ein gew?hnlicher Berliner. W?hrend ich meinen wohlverdienten Krapfen vom Sonnenlicht geblendet verschlinge, erreichen mich Kurznachrichten wie: U see outside! So sch?n! oder We should have a beer tonight, mother sun is back! Nachtrag: Ein paar Tage sp?ter stand ich f?r 10 Minuten regungslos am Ufer und lie? mir die schwache Sonne ins Gesicht scheinen. Beeindruckend, was die Wiederkehr von so ein paar Sonnenstrahlen bedeuten k?nnen.

Hier die Blogeintr?ge zum Verschwinden der Sonne:

Bitte hinterlasse eine Antwort

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image