Ein Jetlag ohne Jet

eingetragen in: Allgemein, Tromsø | 0

Boot-300x218 in Ein Jetlag ohne JetWas vor zwei Wochen noch ein besonderes Erlebnis war, wird nun zu einem Problem. Seit vier Tagen ist das Wetter wolkenlos, somit scheint die Sonne seit 96 Stunden ununterbrochen. Um 1 Uhr nachts sitzt man in seinem Zimmer, hellwach und an schlafen ist nicht zu denken. Ein Jetlag ohne Jet – mehr ein Polarlag. Es gibt einfach keinen Rhythmus mehr, nur das Einkaufszentrum neben an gibt’nen Takt an. Was macht man da? – Alkohol, klare Sache! Nein, zu teuer. Ausserdem wie schon in einem Kommentar sehr gut bemerkt: der ‚Sundowner‘ ist ja eh hinf?llig. Ein Buch lesen – auch nicht. Nach sp?testens zwei Seiten hat man das Gef?hl, draussen verpasst man die H?lfte. Wie fr?her als Kind, wenn man im Sommer ins Bett musste, obwohl es noch hell war und vor dem Fenster h?rte man die ?lteren Jungs mit dem Ball gegen das Garagentor donnern. Das war Folter. Also habe ich heute Nacht die erste richtige Entscheidung getroffen – Boot geliehen, Kn?ppel auf den Tisch (30PS) und draussen auf dem Fjord geangelt. Um diese Zeit, Treffpunkt vieler Schlafgest?rter. W?re ich ein Poet oder ein Photo, w?rde ich es bestimmt besser beschreiben k?nnen, aber es war der absolute Wahnsinn. Herrlich. 7 Kilo Fisch mit der Erkenntnis wo ich mich die n?chsten N?chte rumtreiben werde. Ausserdem jede Menge Omega-3 f?r die Tiefk?hltruhe, vielleicht kann ich so im polaren Winter den Lebertran umgehen.

Bitte hinterlasse eine Antwort

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image